11 Mrz 2019

Mit dem Flachdach in Holzbauweise ist es kompliziert: In den letzten Jahren wurden vermehrt einschalige, unbelüftete Flachdächer in Holzbauweise gebaut, die höchst anfällig für Tauwasser waren und deshalb schnell von holzzerstörenden Pilzen befallen waren. Nicht gerade gut für den sowieso schon schwierigen Ruf der Flachdächer. Einige Forschungsprojekte haben nun gezeigt, wie und unter welchen Bedingungen solche Aufbauten schadensfrei funktionieren können. Und wir wissen, wie es geht!

Geringes Eigengewicht – leichte Montag: die Vorteile der Holzbauweise

Flachdächer sparen Energie und machen den Wohnraum darunter uneingeschränkt nutzbar. Die Holzbauweise bietet hier aufgrund des geringen Eigengewichtes und der schnellen Montage – gerade bei vorgefertigten Elementen – große Vorteile. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, dessen Verwendung mit einer guten Umweltbilanz einhergeht.

Flachdach in Holzbauweise: Daruf müssen sie achten

Soweit so gut: Das Problem ist also der Feuchteschutz. Die Konstruktion reagiert empfindlich auf unvorhergesehene Feuchtigkeitseinträge – es ist eben Holz! S & L macht es jedoch möglich, die vollen Vorteile dieser Dachform auszunutzen, ohne sich mit undichten Stellen herumschlagen zu müssen. Wir sind Ihr Spezialist für Flachdächer in Holzbauweise in Bonn, Rhein-Sieg-Kreis und Umgebung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Vereinbaren Sie einen Termin!

Leave your thought