Raumluft verbessern mit Setz & Leuwer

Unser Zuhause ist unser persönlicher Rückzugsort. Der Ort, an dem wir uns zu jeder Tages- und Jahreszeit uneingeschränkt wohl und behaglich fühlen sollten. Wichtige Voraussetzung hierfür ist ein gesundes, angenehmes und schadstofffreies Wohnklima.

Gesundes Raumklima: schadstofffrei für Kinder und Allergiker

Setz & Leuwer setzt auf Materialien, die ihre baubiologische Unbedenklichkeit nachweisen können. Wichtige Siegel sind für uns Öko-Test, Umwelt-Produktdeklaration (EDP) und Prüfzertifikate wie das natureplus-Qualitätszeichen. Wir wollen Ihre Raumluft verbessern und verwenden deshalb ausschließlich Produkte, die nachweislich keine Schadstoffe in die Umgebung emittieren. So können Sie unbekümmert durchatmen!

Wie können nachhaltige Materialien die Raumluft verbessern?

Aus bautechnischen Gründen werden Naturdämmstoffen in der Regel unterschiedliche Stoffe zugesetzt, um sie vor Brand, Feuchtigkeit und  Schädlingen zu schützen oder ihre Formstabilität zu verstärken. Manche dieser Stoffe sind natürliche Zusatzstoffe (z.B. Molke, Soda, Kartoffel- und Maisstärke), andere wurden auf Basis synthetischer Materialien hergestellt (z.B. Polyesterfasern). Die potenzielle Schadstoffbelastung durch diese Zusätze ist sehr gering, da sie nur in unbedenklichen Mengen enthalten sind. Beim Einbau derartiger Dämmstoffe geben wir stets acht, dass sie sicher von der Raumseite abgeschirmt sind. Sie können also darauf vertrauen, dass in einem Dach von Setz & Leuwer keine Stoffe freigesetzt werden, die ihrer Gesundheit schaden können. Übrigens: Wer sich für Stroh entscheidet, kommt sogar ganz ohne Zusatzstoffe aus.

Optimale Luftfeuchtigkeit – für ein gesundes Raumklima

Wir setzen auf Materialien wie Jute, Stroh und Holzfaserplatten, weil sie besonders diffusionsoffen und sorptionsfähig sind. Das heißt, sie regulieren die Luftfeuchtigkeit in Räumen, indem sie bei hoher Luftfeuchtigkeit Wasserdampf aufnehmen – und zwar bis zu 15 % ihres Eigengewichts , ohne dabei an Dämmwirkung zu verlieren. Bei zu trockener Raumluft geben sie überschüssige Feuchtigkeit wieder nach innen ab. Diese natürlichen Regulationsmechanismen sind entscheidend für den Schutz vor Schimmelbildung und tragen zu einem gesunden Wohnklima bei.

1. Sorptionsfähigkeit – Feuchte aufnehmen und speichern
2. Kapillaraktivität – Feuchte in der Dämmung verteilen
3. Diffusionsoffenheit – Feuchte abgeben

Diffusionsoffene Dämmstoffe funktionieren ähnlich wie atmungsaktive Bekleidung. Die Feuchtigkeit im Bauteilquerschnitt wird nach außen transportiert, der Querschnitt kann also sicher austrocknen. Gleichzeitig verhindert die wasserabweisende Unterdeckplatte einen Feuchteeintritt von außen. Regensicherheit ist garantiert!

Jeder, der einmal übliches Dachmaterial gerochen hat, kann sich vorstellen, wie ungesund diese Dächer für unser Raumklima sind.

Tobias Setz
Dachdeckermeister

Ein Setz & Leuwer Umweltdach

Ästhetik
Ästhetik
Sicherheit
Sicherheit
Umwelt
Umwelt
Service
Service

RUFEN SIE AN ODER

SCHREIBEN SIE UNS

Ich habe die Datenschutzrichtlinien gelesen und stimme zu